Ein kleiner Horror zwischendurch

Ich wollte euch mal auf 2 Horrorfilme hinweisen, die man vielleicht nicht unbedingt kennt, sich aber lohnen anzusehen.

[REC] : Spanischer Horrorfilm, der in Reportagenform gehalten ist. Anfangs nur eine Doku über den Alltag in einer Feuerwehrstation, wird man während einem Einsatz in einem Wohnhaus unter Quarantäne gesetzt, während innerhalb des Hauses sich der Horror, in Form der Bewohner seine Bahnen bricht. Seit Blair Witch Project wurde versucht, diesen „authentischen“ Touch zu reporduzieren, die meisten Filme sind daran gescheitert. Rec allerdings liefert eine gute Arbeit ab, vor allem anfangs, wenn noch nicht klar ist, was eigentlich los ist, setzt sich der Horror fest.

Halloween, und zwar das Remake von Rob Zombie. Zwar bin ich kein wirklicher Fan von Remakes, da sie meistens zwar schönb anzusehen, dafür aber ziemlich plumb sind. Die Version von Halloween gefällt mir aber ziemlich gut, vor allem weil in dieser Version ein großes Augenmerk auf die Vorgeschichte Micheal Meyers gelegt wird.

Advertisements

~ von Dante - 11. Mai 2011.

Eine Antwort to “Ein kleiner Horror zwischendurch”

  1. Micheal Meyers ist einfach einer meiner lieblings Horrorgestalten, und die wersion von Rob Zombie finde ich viel beser als die alte. Auch wenn meine favourit Horrorfilm immer noch The Texas Chainsaw Massacre und A Nightmare on Elm Street bleiben. Von: http://bestbandblog.wordpress.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: